printscreen

KfB-Mitglied

Dr. Sabrina Appel

GSI  Helmholtz

Stellv. KfB-Vorsitender

Dr. Erik Bründermann

KIT  Helmholtz

KfB-Vorsitender

Prof. Dr. Oliver Boine-Frankenheim

TU Darmstadt  Universität

KfB-Mitglied

Dr. Marc Wenskat

Uni Hamburg  Universität

KfB-Mitglied

Dr. Bastian Härer

KIT  Helmholtz

KfB-Mitglied

Dr. Michaela Arnold

TU Darmstadt  Universität

KfB-Mitglied

Prof. Dr. Thorsten Kamps

HZB  Helmholtz

KfB-Mitglied

Prof. Dr. Shaukat Khan

TU Dortmund  Universität

KfB-Mitglied

Prof. Dr. Peter Michel

HZDR  Helmholtz

KfB-Mitglied

Dr. Michaela Schaumann

CERN  Ausland

KfB-Mitglied

Jun.-Prof. Dr. Florian Hug

Uni Mainz  Universität

KfB-Mitglied

Dr. Bastian Härer

KIT  Helmholtz-Zentren

Motivation und Zielvorstellungen

Die Beschleunigerphysik hat verglichen mit anderen Fachbereichen in der
Physik eine relativ kleine Community, die sich durch eine gute
Arbeitsatmosphäre, gegenseitige Unterstützung und sehr viel Kooperation
auszeichnet. Es ist mir wichtig diese Tradition aktiv zu pflegen und den
gegenseitigen Austausch zwischen Beschleunigerzentren weiter auszubauen
sowohl in Deutschland als auch mit unseren internationalen Kollegen.
Dafür stellt das KfB eine ideale Plattform dar.

Nicht nur aber speziell auch durch die neuen Beschleunigertechnologien
ist die Beschleuniger-physik keine bloße Dienstleisterin für andere
Forschungsbereiche sondern nach wie vor ein interessanter
Forschungsbereich. Ich möchte mich daher mit meiner Arbeit im KfB dafür
einsetzen, dass die Beschleunigerphysik die ihr verdiente Sichtbarkeit
erhält und für junge Wissenschaftler attraktiv bleibt. Neben der
Vertretung der Community gegenüber Politik und Öffentlichkeit ist es mir
deshalb wichtig auch die Studierenden anzusprechen.